Unold Brotbackautomat: Der Unold 68415 Backmeister Top Edition ein Hingucker

Unold Brotbackautomat Top Edition: Er ist die echte Augenweide unter den Backautomanten, dieser Unold 68415 Backmeister Top Edition. Dieses Gerät ist wirklich eine gelungene Verknüpfung aus Funktion und bewährter Technik. Die Technik steckt in einem Gehäuse aus Edelstahl, Glas und Schwarzem Kunststoff. Mit 11 standardisierten Programmen plus einem zusätzlichen Eigenprogramm wird der Unold Brotbackautomat quasi mit jedem

Teig zwischen 750 und 1.200 Gramm fertig. Über eine Pausentaste lässt sich die Brotherstellung jederzeit anhalten und zum anschleißend wieder fortsetzen. Mit der zuschaltbarer Backraum-Innenbeleuchtung und dem im Deckel eingelassenem großen Sichtfenster haben alle Hobby-Bäcker immer den vollen Einblick. Über das moderne Touch-Panel lassen sich alle Programme leicht aufrufen. Bei der Reinigung unterstützt zusätzlich die moderne Technik denn die Quantanium beschichtete Backform ist in null-komma-nichts sauber. Und zum Schluss das Beste: Unold Brotbackautomat hat sogar ein spezielles Programm zur Herstellung von Marmelade.

Alles zusammengefaßt:

• 11 gespeicherte Programme + 1 selbst-programmierbares Eigenprogramm: Basis/Vollkorn/Weißbrot/Schnell/Hefekuchen/Backpulver/Marmelade/Teig/Vollkorn schnell/Backen/Teig schnell.

• beleuchtetes LC-Display

• Innenraumbeleuchtung, zuschaltbar

• Timer 13 h (Zeitwahltaste, bis zu 13 Stunden vorprogrammierbar)

• Pausenfunktion (Programmunterbrechung um Zutaten einzufüllen)

• einstellbare Krustenbräunung

• Brotgröße zwischen 750 und 1.200 g wählbar

• Glasabdeckung auf Bedienfeld und Deckel. Touch-Panel = Sensor-Bedienfeld (Glasfläche, die auf Berührung reagiert. Funktioniert sehr gut und Mehlreste, etc. sind einfach abzuwischen)

• Zahnriemenantrieb

• Besonders antihaftbeschichtete Kastenbrot-Backform mit QuanTanium-Beschichtung

• Abnehmbarer Deckel mit großes Sichtfenster

• Warmhaltefunktion

• 615 W, 230 V~, 50 Hz

Gelungene edle Edelstahl-Optik:

Diese großartige Technik steckt in einem seidenmatten kastenförmigen Edelstahlmantel des Unold Brotbackautomat. Als kompakt kann man das Gerät sicher nicht bezeichnen, die Außenmaße betragen ca. 37x32x26 cm (BxHxT). Das Design sehr gelungen - schlicht, aber elegant in Edelstahl.

Unold 68415 Backmeister Top Edition

Neueste Technik:

Im Inneren neueste Technik, die das individuelle Brotbacken kinderleicht macht. Über das große beleuchtete Display mit LED-Anzeige und Soft-Touch-Schaltern, das sind Glasfläche, die auf Berührung reagiert, lassen sich 12 Programme abrufen und wie von Zauberhand entstehen Vollkornbrot, Körnerbrot, Brötchen und Kuchen. Beim Unold Brotbackautomat ist alles sehr durchdacht, weil doch Mehlreste, etc. so leichter und einfacher abwischen machen. Das Gerät wirk absolut solide verarbeitet.

Das Backen:

Bereits der erste Backversuch des Unold Brotbackautomat ist der volle Erfolg. Viele hilfreiche Funktionen machen das Backen sehr einfach. Einfacher geht es überhaupt nicht: Wasser, Mehl, Salz, Hefe, Zucker (je nach Rezept und der Reihe nach) einfüllen, Programm auswählen, Starten. Nach etwa 3 Stunden lässt sich das backofenfrische Brot genießen. Allergiker aufgepasst: Sogar glutenfreies Brot gehört nun zu den Lieblingssorten des Unold Brotbackautomat. Fertigbackmischungen verarbeitet der Unold 68415 Backmeister Top Edition sehr gut. Es gibt wohl keine Backmischung, die gar nichts wird.

Den Rezepte aus der beiliegenden Bedienungsanleitung (deutscher Teil 31 Seiten davon 12 Seiten Rezepte) fehlt leider häufig der Geschmack. Viele schmecken fad. Zusätzliche Zutaten (z.B. Nüsse, Rosinen, Früchte, Schoko) können ganz einfach beigemengt werden. Es gelingt immer!

Das fertige Brot hat eine Form, die knapp 15x15cm große Brotscheiben ergeben.

Die Rührkuchen werden etwas fester aber schmecken trotzdem gut.

Man sollte sich für die Marmeladeherstellung wegen der Säurerückstände eine zweite Brotform kaufen.

Die Zusatzfunktionen:

Eine Entscheidung für dieses Gerät lohnt sich. Hier die Vorteile im Vergleich zu anderen Geräten: Die Beschichtung der Backform: Die Brote fallen fast aus der Form heraus und die Form ist sehr leicht zu reinigen. Mit der Innenraumbeleuchtung und über das große Sichtfenster des Deckels ist man jederzeit über den Fortschritt des Backvorgangs informiert. Durch das zusätzlich beleuchtetes Display kann man die Einstellungen, Zeit, etc. noch besser lesen. Die Touch-Panels: das sind die Glasflächen, die auf Berührung reagiert. Funktioniert sehr gut und alle Verschmutzungen, die nun mal auftreten beim Backen sind einfach zu beseitigen.

Es gibt allerdings auch ein Minus: Neben des lauten Knetgeräusches nervt der laute Piepston bei bestimmten Ereignissen geradezu. Insbesondere die Zeitprogrammierung wird dadurch wertlos, weil man sich und seine Nachbarschaft nicht durch 10 sehr laute Piepstöne am Sonntagmorgen um 5 Uhr das nicht zumuten kann. Hier hätte man durch ein Einstellen der Lautstärke bis hin zur Abschaltung schnell und leicht Abhilfe schaffen können.

Die Brotgrößen: Brotgröße zwischen 750 und 1.200 g wählbar

Die Sicherheit:

Bei den Unold Brotbackautomat ist die Schraube des Schutzleiters ungesichert und von außen zugänglich. Das ist ein absolutes No Go und für Käufer mit ausgeprägtem Sicherheitsverständnis völlig außerhalb der Toleranzgrenze. D.h. die elektrische Sicherheit bekommt ein dickes mangelhaft.

Die Handhabung:

Der Unold Brotbackautomat 68415 Top Edition ist besonders einfach zu bedienen. Er wirkt gut verarbeitet. Sein metallener, doch recht dicker Knethacken (kann mir nicht vorstellen, dass dieser bricht) ist ein großes Plus.

Das Gerät ist nicht flüsterleise, aber auch nicht übertrieben laut. Durch seine vielen Funktionen hat er klare Vorteile, denn keine ist sinnlos. Kruste (hell, mittel, dunkel), Brotgewicht (klein, groß). Der Warmhaltemodus hält das Backgut eine Stunde nachdem das Brot fertig gebacken ist warm. Die zuschaltbare Innenbeleuchtung ist auch nicht mehr wegzudenken.

Die Bedienungsanleitung ist einfach zu verstehen. Hier gibt es viele hilfreiche Tipps. Der Druck ist allerdings durch die vielen Fehler sehr lieblos und wirkt qualitativ sehr schlecht.

Das LED-Anzeige/Display:

Gut lesbares Display, Bedienelemente sind top, auch die Innenraumbeleuchtung erfüllt ihren Zweck, das „Look&Feel“ ist voll und ganz das eines hochwertigen Markenküchengerätes.

Das Reinigen:

Durch die metallene, antihaftbeschichtete Brotform muss man nach dem Backen nur einmal kurz mit einem nassen Tuch darüber wischen. Brot ist besonders leicht aus der Backform zu bringen.

Zuletzt der Dauertest für die Haltbarkeit: Die viel gelobte Antihaftbeschichtung der Backform sollte man ab und zu kontrollieren. Viele Nutzer berichten, das hier schon schnell ein Mangel ersichtlich ist. Bereits nach zweimaligem Brotbacken bemerkt wurde, dass sich die Anti-Haft-Beschichtung an den Nieten der Backform löst oder auch an anderen Stellen. Merkt man es schnell wäre es dann ein Garantiefall und kann somit ausgetauscht werden. Tritt es nicht auf hat man Glück gehabt und die Form widersteht den Ansprüchen.Die Scharniere des Deckels hätten durchaus kräftiger dimensioniert werden können. Die etwas wacklige Konstruktion will nicht so recht zum soliden Gesamteindruck des Geräts passen.

Tipps:

Egal bei welcher Backmischung, je 500 g Backmischung 300 ml Wasser. Auf den Verpackungen ist meistens 340-375 ml Wasser angegeben, was eindeutig zu viel ist. Dieser Tipp steht auch in der Anleitung vom Backautomaten.

Noch ein Tipp:

Brotbackmischungen sind NICHT für das zeitversetzte Backen geeignet. Wer am Vorabend alle Zutaten in den Automat füllt(inkl. Wasser) und dann den Timer auf Arbeitsbeginn z. B. 04.00 Uhr einstellt damit ab 07.30 Uhr sein warmes Brot zur Verfügung gestellt haben will, kann vom Ergebnis nur enttäuscht werden. Der Grund liegt in der Hefe. Kommt diese dann in Kontakt mit Wasser, beginnt sie sofort an zu reagieren, die ja eigentlich erst um 04.00h beginnen sollte.

Zusammengefasst ist die Handhabung gut. Nicht Flüsterleise aber die Verarbeitungslautstärke ist erträglich.

Fazit: + Tolle Verarbeitung + Super Design + Leicht zu bedienen + Gute Bedienungsanleitung + Leicht zu reinigen

Wer Backautomaten sympathisch findet, mit allem was typisch für diese Geräte ist (z. B. das Loch), für den ist der Backmeister ein sehr brauchbares Gerät!

Absolut empfehlenswertes Gerät, dessen ansprechendes Design allerdings mit einem gewissen Preisaufschlag bezahlt werden will. Ohne die genannten Minuspunkte wären es klar 5 Sterne geworden. Für die Großfamilie empfiehlt sich eventuell die nächsthöhere im Sortiment von Unold mit 2 Knethaken. Für einen 1-3 Personenhaushalt ist jedoch dieses Gerät genau richtig.

Sehr schön anzusehender und hochwertig wirkender rundum gelungener Backautomat mit billig verarbeitetem Backeinsatz.

Und diese Geräte könnten Sie zudem interessieren:

Unold: Backen wie von selbst Der Unold 8695 Brotbackautomat schwarz onyx: Hier war wirklich der Meister zugange
Unold 8600 Brotbackautomat ist einer der Meistgekauften der Unold AG
Unold Brotbackautomaten: Der Unold 68211 Backmeister Multi 5in1 Brotbackautomat Viele Extras im Unold 8658 Backmeister Johann Lafer Edition Brotbackautomat
Brotbackautomat Unold Extra 68511: Ein Großes oder zwei Kleine?

Vom Unold Brotbackautomat Top Edition zum Brotbackautomatprofi