Tefal OW 5001 Brotbackautomat Home Bread XXL: Mein allerliebster Küchenfreund

Die Handhabung:

Der Tefal OW 5001 Brotbackautomat Home Bread XXL verarbeitet mit 2 Knethaken. Das fertige Brot lässt sich gut stürzen und die Knethaken einfach aus dem Brot entfernen. Deren Abdrücke sieht man dann bei einigen Brotscheiben in der Mitte, was geschmacklich aber keinerlei Einfluss hat! Die Backform lässt sich leicht aus dem Gerät entnehmen und mit warmen Wasser leicht reinigen. Die Bedienungsanleitung ist einfach. Trotzdem etwas unübersichtlich. Die vielen Programme schließen glutenfreies

Backen und Diätbrote mit ein. Sogar Marmelade lässt sich mit dem Gerät herstellen. Oder Teige für Pizza oder Nudeln einfach nur vorkneten bzw. gehen lassen und dann selber weiter verarbeiten. Wenn der Tefal OW 5001 Brotbackautomat Home Bread XXL nicht benötigt wird, nicht vergessen den Stecker zu ziehen, ansonsten verbraucht das Gerät nach eigener Messung ca. 0,4 Watt/Stunde im stand-by.

Die Knethaken sind höher als üblich, das dürfte auch einer der Gründe für das gute Durchkneten der Teige sein. Bei den anderen Automaten muss man zum Teil beim Kneten etwas nachhelfen. Sogar bei voller Beladung knetet er den Teig - im Gegensatz zu den günstigen Geräten sehr gut durch. Der Teig geht wunderbar auf und wird optimal durch gebacken.

Muss es mal schneller gehen benutzt man das Programm Nr.5 (sehr schnell). Das Brot hat weniger Knetdurchgänge und Ruhezeiten und ist so schon in 1 Stunde und 20 Minuten fertig. Allerdings kann bei diesem Programm die Brotgröße oder der Bräunungsgrad der Kruste nicht selbst entschieden werden.

Das Gerät ist für Kuchen weniger geeignet, da die Brotkruste auch mit dem niedrigsten Bräunungsgrad ziemlich knusprig wird und der Kuchen schwarz.

Man kann auch das beigefügte Rezeptheftchen zu Rat ziehen, obwohl das anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Alle Rezepte sind nur in Bildern erklärt, dazu gibt es die passenden Mengenangaben. Erklärungen sucht man hier vergeblich, dafür werden die Bilder im Anhang erklärt. Die unmöglichsten Zutaten werden verwendet, bei manchen habt man wenig Ahnung, wo man sie hier bekommen soll.

Zuletzt der Dauertest für die Haltbarkeit:

die Beschichtung könnte für den Hersteller Tefal etwas besser sein.

Zusammengefasst ist die Handhabung überdurchschnittlich.

Obwohl ein Backautomat für ein Vollkornbrot ca. 3,25 Stunden benötigt, fallen niedrigere Kosten für den Strom als beim Backen eines Brotes im Herd an! Der Backofen verbraucht einfach mehr Strom weil er den ganzen Garraum heizen muss! Das Gehäuse ist gut isoliert, das Sichtfenster im Deckel macht den Backvorgang anschaulich. Laut dem Hersteller können den Teigen je nach Rezept problemlos Körner, Kräuter, Obst oder Gemüse (Zwiebelbrot) zugefügt werden. Rezepte sind für alle Brotsorten dabei; wir haben mit guten Fertigmischungen auch klasse Ergebnisse erzielt.

Die Bedienungsanleitung ist leicht verstehbar.

Während des Betriebes nervt ein ständiges starkes Brummen. Auch in der Zeit, wo der Teig „geht“, also da wo Motorengeräusche ausgeschlossen sind.

Fazit:

Der Tefal OW 5001 Brotbackautomat Home Bread XXL ist einer der besseren – ganz klar. Aber dafür auch etwas teurer. Man sollte immer klar entscheiden wofür er gebraucht wird. Eher für Backmischungen – da reicht auch ein günstiger. Oder aber man legt etwas mehr an und kann dafür etwas experimentell arbeiten. Für Großfamilien ist es das ideale Gerät. Absolut familientauglich. Für den Single ebenso zu empfehlen, da man die Hälfte des Brotes einfrieren kann.

Vorteile: Gute Backergebnisse, sehr leichte Reinigung. Das Gerät ist größer und auch wesentlich komfortabler. leicht zu bedienen, praktisch

Zu allen Details des Tefal Brotbackautomat OW 5001 Home Bread XXL

Vom Tefal OW 5001 Brotbackautomat Home Bread XXL zum Brotbackautomatprofi