Der Panasonic Brotbackautomat, ein Highlight aus dem Hause Panasonic

Im Lieferumfang des Panasonic Brotbackautomat SD 207:

Neben dem Gerät an sich, wird eine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen (auch in Deutsch) sowie ein Rezeptheft, Messlöffel und Messbecher mitgeliefert.

Die Optik/das Aussehen:

Mit der Größe 34,0 x 23,2 x 35,5 cm (BxTxH), braucht man schon Platz zum Aufstellen. Das Plastikgehäuse hat fast überall ebene Flächen, so dass die Reinigung von außen absolut einfach ist. Viele Brotbackautomaten haben im Deckel ein Sichtfenster, der Panasonic Brotbackautomat SD 207 jedoch nicht. Das hat den Nachteil, dass man den Deckel immer aufmachen muss, wenn man sehen will, ob das Gerät auch tut was es soll.

Die Technik:

Netzspannung: 230V, 50Hz Leitungsaufnahme: 550 W Fassungsvermögen: max. Mehlmenge 500 g und min. Mehlmenge 300 g Zeitvorwahl max. 13 Stunden (inkl. Backzeit) Schutzvorrichtung Motorüberlastungsschutz mit automatischen Neustart Gewicht ca. 7,1 kg Größe 34,0 x 23,2 x 35,5 cm (BxTxH)

Das Backen:

Wenn es gleich los gehen soll, kann man nach der Einstellung für das Wunschbrot und der entsprechenden Befüllung nach Rezept mit den Druck auf „Start“ loslegen. Wenn das Brot aber am nächsten Morgen frisch auf den Tisch kommen soll, kann die Startzeit vorgewählt werden (max. 13 Stunden). Dies ist jedoch etwas mühsam, da die Backzeit mit eingerechnet werden muss und man bezüglich Endzeit zurückrechnen muss. Zudem sollte man beachten, dass egal welches Brot man backt das Wasser immer zuletzt hinzugefügt wird (bei den anderen Geräten sollte es unbedingt anders herum rein). sonst wird das wohl nichts mit dem frischen Brot. Zu beachten ist allerdings: wenn das gebackene Brot zu lange in der Backform ruht, bleibt die Feuchtigkeit im Automaten und das Brot saugt sich voll und wird zäh und labbrig.

Der Rest läuft jetzt vollkommen automatisch, wobei die ersten ca. 40 Minuten gar nichts passiert, denn das Gerät heizt auf und gleicht die Temperatur an. Danach fängt es dann an zu „rappeln“ und das Rührwerk beginnt seine Arbeit – nach 20 Minuten wieder Ruhe einkehrt.

Anschließend heizt der Panasonic Brotbackautomat SD 207 ordentlich auf und der eigentliche Backvorgang beginn. Schließlich nach weiteren ca. 2 Stunden Backzeit und der eingestellten Bräunungsstufe nach insgesamt 4 Stunden beendet ist. Jetzt muss das Brot nur noch vom Knethaken gefummelt und schon steht ein leicht beschädigtes Brot auf dem Tisch denn der Haken hinterlässt meistens Löcher in dem Brot da er dort meistens fest hängt.

Die Zusatzfunktionen:

6 Programme stehen zur Wahl: Normal, Vollwert, Mehrkorn, Französisch, Pizza, Backen.

Diese sind kombinierbar mit den unterschiedlichen Brot-/ Teigtypen: Brot, Brot schnell, Sandwich, Rosinen-Brot, Teig, Rosinen-Teig.

Für alle Kombinationen kann die Bräunungsstufe hell, mittel und dunkel sowie die Brotgröße S, M oder L gewählt werden.

Dagegen sind nur Normales-Brot, Sandwich-Brot, Vollwert-Brot, Vollwert-Sandwich-Brot, Mehrkornbrot und Französisch-Brot mit Zeitvorwahl möglich.

Die Backzeit kann zwischen 1 Stunde und 55 Min. und 5 Stunden liegen, je nach Programm.

Für normales Brot braucht man bei dieser Einstellung nichts zu drücken, da die Grundeinstellung auf Brot voreingestellt ist.

Bräunungen: - dunkel, mittel oder hell 3 Bräunungsstufen

Die Brotgrößen:

-L für groß (500 g Mehl), M für mittel (400 g Mehl) und S für klein (300 g Mehl).

Die Sicherheit:

Schutzvorrichtung Motorüberlastungsschutz mit automatischen Neustart beim Panasonic Brotbackautomat SD 207.

Die Handhabung:

Ganze 14 Seiten Bedienungsanleitung reichen aus um alles Notwendige erklärt zu bekommen. Davon befasst sich eine Doppelseite ausschließlich mit der Erklärung aller Einzelteile und dem Display, eine weitere ausschließlich mit möglichen Ursachen für misslungenes Brot (sehr übersichtlich in Tabellenform). Die Bedienung ist sehr einfach und geht ganz schnell. Auch wenn man länger nicht mehr mit dem Panasonic Brotbackautomat SD 207 gebacken hat, braucht man nicht sofort wieder zur Gebrauchsanweisung zu greifen.

Neben der kurz gefassten aber sehr überschaubaren Erläuterung der einzelnen Programme, Brottypen, Größen und Bräunungsgrade gibt es auch einen Zeitablauf der einzelnen Programme. Diese Angabe sind sehr wichtig, da bei Fertigbackmischungen oft nach Zeitangaben eingestellt werden muss.

In 15 Einzelschritten wird die Bedienung des Brotbackautomaten, vom Anschließen bis zum Brot herausnehmen erklärt. Dabei wird nochmals genau auf das Display eingegangen. Auch die einzelnen Arbeitsschritte bei dem Programm „Teig zubereiten“ oder „Backen mit Zeitvorwahl“ und „Schnellbacken“ wird eingegangen. Dann gibt es noch Tipps zur optimalen Lagerung von Brot, Hilfe bei Funktionsstörungen und die technischen Daten.

Auf dem Display der erste Versuch einer Programmwahl. Mit der Bedienungsanleitung in der Hand auch kein großes Problem. Vorsicht ist trotzdem geboten, ein falscher Kopfdruck und es kommt was ganz anderes als das gewollte raus. Da aber alles, was man ausgewählt hat blinkt oder dunkel erscheint, kann man leicht nachprüfen, ob die Programmwahl richtig ist. Falls nicht und man mit der Anzeige absolut nicht klarkommt, am Gerät einfach den Stecker ziehen, denn ausschalten geht nicht, da es zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht wirklich eingeschalten ist.

Das selbst von Hand geknetete Brot wird die Maschine nie ersetzen können. So gut wird bestimmt nie eine Maschine werden. Der Panasonic Brotbackautomat SD 207 kann jedoch auch nur zum Vorkneten gebraucht werden (Kneten und Ruhen), anschließend aus der Maschine genommen werden, etwas nachkneten und im Backofen backen.

Die LED-Anzeige/Display:

Das Display des Panasonic Brotbackautomat SD 207 befindet sich direkt neben der Öffnung. Mit ihren 6 Tasten lassen sich die unterschiedlichsten Einstellungen wählen.

Das Reinigen:

Die innen liegende Brotform ist antihaftbeschichtet, die eine sehr gute und schnelle Reinigung mittels Spülmittels und Bürste zulässt. Der Panasonic Brotbackautomat SD 207 kann von außen mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Die Reinigung der Backform ist einfach. Schwieriger wird es mit Brösel, die in der Maschine kommen können. Diese müssen zwischendurch rausgesaugt werden.

Zuletzt der Dauertest für die Haltbarkeit:

Beim Studium der Bedienungsanleitung ist uns aufgefallen, dass nirgendwo irgendetwas genaues über das Entfernen des Knethaken steht, außer wann er wie in das Gerät eingesetzt wird. Manche Geräte haben dafür einen Haken um den Knethaken wieder aus dem Brot entfernen zu können.

Die Brotform des Panasonic Brotbackautomat SD 207 ist etwas anders, als bei den Automaten mit 2 Knethaken, die Menge bleibt aber am Ende gleich. Offensichtlich gab es auch beim Kneten mit nur einem Haken keine Probleme. Angenehm, das hier nur ein Loch im Brot ist. Der Knethaken ist sehr schlank, eher wie ein Messerblatt, beim Backen bildet sich um ihn herum eine leichte Kruste, so dass er beim Schütteln einfach herausrutschen kann.

Fazit:

Ein generell empfehlenswertes Gerät, was Bedienung und Leistung betrifft. Wer die Zeitablauftabelle ansieht, wird schnell merken, dass die meiste Zeit bei den langen Programmen für das Anwärmen der Zutaten (30-60 Min.) und für das Warmhalten (ca. 60 Min.) verbracht wird. Für bestimmte Brote ist dies vom Zeitablauf her nicht möglich. Man kann allerdings auch problemlos die Zeitwahl einstellen.

Das Einstellen des gewünschten Programms erfordert ein wenig Übung, aber nach zwei – drei Versuchen ist das auch kein Problem mehr. Noch ein dickes Lob für die Bedienungsanleitung: 14 Seiten hört sich viel an, die sollten aber durchgelesen werden. Die kleinen Tipps sind recht versteckt. Das Rezeptbuch ist sehr vielseitig und sicher für jeden Geschmack ist etwas dabei. Toll ist auch die Funktion zum Teigkneten.

Wirklich negative Seiten haben wir nicht entdeckt, daher meine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Allerdings ACHTUNG beim PREIS!

Der Panasonic Brotbackautomat ist einer der besten am Markt. Andere für gut getestete Geräte finden Sie hier:

Weitere Artikel über Brotbackautomat Tests ist der Brotbackautomat Warentest , der Brotbackautomat Test 2010 des Testmagazins oder der Artikel über die Brotbackautomat-Testsieger ?

Vom Panasonic Brotbackautomat zurück zum Brotbackautomatprofi