Olivenbrot Brotbackautomat: Wenn es mal was anderes sein soll

So ein Rezept für ein Olivenbrot Brotbackautomat ist doch etwas was man mal ausprobieren muss. Hier kann man doch wirklich einmal experimentieren. Statt der Kräutermixtur kann man die eigene Kreativität walten lassen. Die Oliven kann man bereichern mit anderem oder auch tauschen – dann ist es halt kein Olivenbrot mehr. Dafür haben Sie Ihren Brotbackautomat besser kennen gelernt. Die aller kleinste Abänderung wäre grüne und schwarze Oliven zu mischen. Dazu Speck für den außergewöhnlichen und unverwechselbaren Geschmack.

5 EL Olivenöl
⅛ Liter Wasser, lauwarmes
300 g Mehl
1 ½ TL Salz
1 Prise Zucker
25 g frische Hefe
100 g Oliven, schwarze, entsteint und klein geschnitten
1 EL Kräuter der Provence

Alle Zutaten bei Zimmertemperatur zubereiten. Also 2 Stunden vorab aus dem Kühlschrank nehmen. Und wenn es richtig lecker werden soll, nimmt man:

300ml Wasser und zuerst in den Automaten geben. Das Mehl Typ550 mit 1 ½ - 2 Teelöffel Salz vermengen, 1/2 Würfel Frischhefe in warmen Wasser auflösen, aber Vorsicht nicht zu heiß).Zum Schluss noch 2-5 Esslöffel Olivenöl je nach Geschmack mit dazu. Als Kräuter können Sie alles das verwenden, was Ihnen schmeckt. Auch Nüsse wie zum Beispiel Walnüsse passen zusätzlich zu den Oliven. Auch Pistazien sind sehr schmackhaft und passen gut zur mediterranen Küche.

Trotzdem wählen Sie Ihre Zutaten genau aus. Viele Geschmacksträger helfen nicht immer auch viel. Aber probieren Sie selber.

Bei den meisten Brotbackautomaten reicht das Standard Programm für die Zubereitung des Olivenbrotes aus. Als Bräunungsgrad empfehlen wir „hell” aber wenn man es sehr knusprig mag, stellt einfach auf „dunkel“.

Dann ganz wichtig: Nach dem 1. Signal, das der Automat von sich gibt Oliven und Kräuter dazu geben, damit die Zutaten nicht zerstört werden.

von Olivenbrot Brotbackautomat zurück zum Brotbackautomat Rezepte
von Olivenbrot Brotbackautomat zurück zum Brotbackautomatprofi