Ein kleiner Brotbackautomat

Ein kleiner Brotbackautomat: Sollte man sich eigentlich grundsätzlich einen Brotbackautomat anschaffen? Über die Vor- und Nachteile lässt sich diskutieren.

Hier einige Argumente:

Positiv:

+ mit dem Timer flexibel einsetzbar
+ immer frisches Brot
+ wenig Zeitaufwand, erspart den Weg zum Bäcker
+ viel günstiger als das Brot vom Bäcker
+ man weiß was man isst
+ viele Variationsmöglichkeiten
+ die Arbeit wird einem abgenommen
+ mit den meisten Automaten kann man auch Marmelade kochen oder Teig kneten

Negativ:

+ erheblicher Anschaffungspreis, den man amortisieren muss
+ großes Angebot mit erheblichen Preisunterschieden: für welches Gerät soll man sich entscheiden, welcher Brotbackautomat ist am Besten?
+ ein zusätzliches Haushaltsgerät
+ Brot hat immer diese einheitliche Kastenform der Backform und dazu ein charakteristisches Loch
+ die Kruste ist nur wenig knusprig und oft kaum gebräunt
+ gekauftes Brot vom Bäcker sieht einfach besser aus
+ einige Geräte kommen mit sehr groben Zutaten oder reinem Roggenmehl nicht richtig zurecht

Für einen allein stehender Hobbybäcker kann ein kleiner Brotbackautomat durchaus auch eine Bereicherung darstellen. Wenn es dann nicht sofort aufgegessen wird oder kann, friert man das gebackene und ausgekühlte Brot in Scheiben geschnitten einfach ein und kann es dann scheibenweise einfach auftoasten. So hat auch der Single immer Zugriff auf frisches selber gebackenes Brot.

Die ideale Geschenkidee

Dieser kleine Brotbackautomat kann auch eine hübsche Überraschung für eine passende Gelegenheit wie z.B. einen Einzug sein. Das Gerät mit kleinem Fassungsvermögen erfüllt alle Anforderungen, die an ein solches Gerät gestellt werden und ist ein besonders gelungener Einstieg in das Bäckerhandwerk. Während die größeren Geräte für den Verbrauch einer Familie herhalten und dann meist mit zwei Knethaken arbeiten, vermengt das kleine Gerät nur mit einem einziges Haken, was für die Qualität völlig ausreichend ist. Man verarbeitet Teigmengen für ein Brotgewicht ab 500 g. Es geht aber auch mehr.

Auch für den Singlehaushalt macht Brotbacken richtig SpaßAlle Rezepte für Brotbackautomaten müssen natürlich auf das Fassungsvermögen umgerechnet werden, wenn die Rezepte für ein größeres Brotgewicht ausgelegt sind. Die Zutaten sind dann in ihrer Menge entsprechend auf die Größe des Gerätes abzustimmen, so dass letztlich der Teig richtig aufgehen kann und das Lieblingsbrot gut gelingt. Trotzdem sind mit den kleinen Automaten alle Rezepte genau so auszuführen, wie mit einem größeren Gerät. Lediglich die Menge variiert mit dessen Fassungsvermögen. Wer zudem gewisse Vorlieben für Brotvarianten hat, kann sich mit Hilfe eines Brotbackautomaten eigene Kreation backen und ist nicht mehr vom Angebot des eueren Bäckers angewiesen.

Frisch genießen und zudem gesund essen so ist das selbstgebackene Brot

Ein großer Vorteil liegt in den frischen Zutaten und der längeren Haltbarkeit Ihres selbst gebackenen Brotes. Zudem bietet das Selbstbacken für Allergiker eine große Chance, um günstiger die gesündere Lebensweise und ein Umgehen von Allergenen zu erlangen. Man hat beim selbst gebackenem Brot die Auswahl und die Qualität der Zutaten selbst in der Hand.

Vom kleiner Brotbackautomat zurück zum Brotbackautomat neu
Vom kleiner Brotbackautomat zurück zum Brotbackautomatprofi