Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat ist der Kleine aus dem großen Clatronicreihe

Hersteller Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat

Vollautomatische Teig- und Brotzubereitung: Kneten, Aufgehen, Backen. Antihaftbeschichtete Backform, herausnehmbar.

Inhalt: ca. 2 Liter (entspricht ca. 1000 g Brot),
12 Backprogramme/50 Kombinationsmöglichkeiten,
Schnellbackfunktion, Vollkorn-Programm,
elektronisches Bedienfeld mit LCD-Display und akustischem Signal Timer-Programmierung bis zu 13 Stunden,
Teigmenge variabel einstellbar,
Krustenbräunung einstellbar (hell, mittel, dunkel),
Warmhaltefunktion,
abnehmbarer Deckel mit Sichtfenster,
Gewicht ca. 2,0 kg.

Im Lieferumfang des Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat ist die Bedienungsanleitung. Weiteres Zubehör sind 1 Hakenspieß zum Entfernen diese Knethakens aus dem fertigen Brot, 1 Messbecher und ein Messlöffel.

Die Optik/das Aussehen:

Der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat ist weiß und hat eine ovale Form. Abmessungen ca. B x H x T 230 x 290 x 370 mm. Der Deckel des Brotbackautomaten ist abnehmbar.

Clatronic BBA2605 Brotbackautomat

Die Technik:

Spannungsversorgung: 230 V, 50 Hz Leistungsaufnahme: 600 W Schutzklasse: I Füllmenge: 2 Liter (ca. 1 kg Brot)

Das Backen:

Der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat kann absolut vollautomatisch Brote mit einem Gewicht zwischen 750 g bis maximal 1.000 g herstellen. Ist damit auch für den „kleineren“ Bedarf bestens geeignet. Dabei stehen einem 12 unterschiedliche Programme zur Verfügung, die zum Teil auch kombinierbar sind (der Hersteller verspricht bis zu 50 Kombinationsmöglichkeiten, siehe oben). Angefangen vom normalen Weißbrot und Mischbrot, über Vollkornbrot ist einfach alles dabei. Eine schnelle oder sogar superschnelle Zubereitung (knapp 1 h) gibt es für die Eiligen unter uns. Auch der Bräunungsgrad ist einstellbar. Interessant ist auf jeden Fall auch die Möglichkeit, zeitverzögert zu backen, nur Teig zu kneten, nachzubacken oder sogar Marmelade oder Konfitüre herzustellen.

Zum Befüllen des Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat mit den Backzutaten sollte man die Form immer herausnehmen. Entsprechend der Rezeptur des Brotes (Backmischung oder nach Rezept) gibt man zuerst Wasser und dann das Mehl und den Rest hinein. Die Backform ist beschichtet und muss nicht eingefettet werden. Man setzt die Form in den Automaten ein – am Boden kann man auch sehr schön die Heizspirale erkennen – und rastet mit einer Drehbewegung an den Antrieb ein, sodass der Motor seine Arbeit verrichten kann. Das geht ganz leicht, man kann nichts verkehrt machen.

Durch das Sichtfenster kann man Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat bei der Arbeit zusehen. Die Zutaten werden nun verrührt bzw. verknetet, zwischenzeitlich ruht der Teig dann wird er wieder geknetet bis der Teig soweit ist, dass er aufgehen kann. Bei den meisten Programmen signalisiert ein Piepton das Beenden der ersten Knetphase und nun könnte man weitere Zutaten eingefüllt werden, wie z. B. Röstzwiebeln für ein leckeres Zwiebelbrot oder Früchte und Nüsse für ein süßes Ergebnis. Diese Zutaten werden noch einmal gründlich untergearbeitet. Danach hat der Teig bei ausreichender Temperatur ausreichend Zeit zum Aufgehen. Erst in der letzten Phase wird der Teig gebacken. Leider sind nirgendwo exakte (reine) Backzeiten angegeben.

Möchte man den Knethaken vor Beginn des Backens entfernen, kann man ihn zum richtigen Zeitpunkt (ca. 1.30 h bis 1.40 h vor dem Ende - ablesbar am Display) mit bemehlten Händen entfernen. Das ist auch der richtige Zeitpunkt, um das Brot in Form zu bringen oder einzuschneiden. Jetzt sollte der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat bis zum Ende des Backvorganges nicht mehr geöffnet werden, damit das Brot nicht zusammenfällt!

Wenn der ziemlich laute Pieptönen ertönt aus dem Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat, ist es endlich soweit. Jetzt nimmt man die Form heraus. Will das Brot nicht gleich aus der Form herauskommen, bewegt man einfach den Knetantrieb unterhalb der Form ein-, zweimal hin und her. Mit dem beigelegten Hakenspieß löst man den Knethaken aus dem Brot und lässt es auf einem Kuchengitter auskühlen. Nach ca. einer Stunde kann man das Gerät auch einfach ausschalten, nimmt den Behälter heraus, entnimmt den Knethaken, drückt den Teig etwas nach unten, entfernt evtl. vorhandene Teigreste vom Rand über dem Brotteig, und bestreue Teigoberfläche mit etwas Mehl, das ich gleichmäßig verteile. Dann schneide ich die Oberfläche mit einem spitzen Messer ca. 5 mm tief im Abstand von ca. 2 cm über das ganze Brot verteilt diagonal in beiden Richtungen ein, so das ein „Rautenmuster“ entsteht. Das verhindert ein Aufbrechen des Brotes. Anschließend setzt man den Behälter wieder ein, stellt anschließend auf „Backen“ und lässt es zwischen ca. 50 Min backen. Ist man jetzt nicht gleich zur Stelle, hält der Automat das Brot noch 1 Stunde warm. Dann abschalten und im Behälter ca. 20 min oder auch länger abkühlen lassen. Auf diese Weise bleibt an der Schraube hinterher kaum mehr Teig kleben, und das Brot geht leicht aus der Form.

Interessant ist das Backprinzip: Der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat entwickelt zuerst wenig Wärme und wechselt Knetphasen mit Ruhephasen ab. Die während der letzten Stunde wird gebacken. Dabei entsteht große Hitze über die Heizspirale unten im Gerät.

Noch ein Erfahrungswert: Man braucht für etwa 100 g Brotmehl oder andere Bestandteile, die Flüssigkeit aufsaugen etwa 70 ml Flüssigkeit.

Es ist auch möglich, mit diesem Automaten Marmelade zuzubereiten. Dazu schneidet man die Früchte in kleine Stücke, erforderliche Menge Gelierzucker nach Rezept dazu, eventuell weitere Zutaten falls gewünscht (wie Vanille, Rum, Zitronensaft etc.), auf Programm Marmelade stellen und warten.

Die Zusatzfunktionen:

1. NORMAL: für Misch- und Weißbrote Dieses Programm ist der Standard für Mischbrote, es braucht zwar immerhin 3 Stunden, bis das Brot fertig ist, aber dafür ist das Ergebnis perfekt – ein lockeres Brot mit der optimaler Kruste.

2. WEISSBROT: für Zubereitung von besonders lockerem Weißbrot Die Zeit für die Zubereitung ist mit 3,5 Stunden bei diesem Programm die längste. Aber es lohnt sich!

3. VOLLKORN: für Zubereitung von Vollkornbrote Die Zeit, bis das Brot fertig ist, beträgt exakt 3,40 Stunden, das ist optimal auf das Gelingen von Vollkornbrot abgestimmt.

4. SCHNELL: zur schnellen Zubereitung von Weiß- und Mischbrot In 1,40 h ist das Brot fertig und das Ergebnis ist nicht schlecht aber auch nicht optimal.

5. SÜSSES BROT: zur Zubereitung von süßem Hefeteig Dieses Programm bäckt sehr erfolgreich Früchtebrot in 2,55 Stunden, was sehr appetitlich aussieht, saftig ist und trotzdem eine gute Haltbarkeit hat.

6. ULTRASCHNELL I: zum Kneten und Backen von Broten bis zu einem Brotgewicht von 750 g.

7. ULTRASCHNELL II: zum Kneten und Backen von Broten bis zu einem Brotgewicht von 1000 g Die Ultraschnellprogramme schaffen es in ca. 1 Stunden ein fix und fertiges Brot zuzubereiten. Wenn man vergessen hat, rechtzeitig ans Backen zu denken ist das durchaus eine Alternative. Warm gegessen schmeckt das Brot recht gut.

8. TEIG: zur Herstellung von Teig. Soll der Teig im Ofen gebacken werden, ist das das richtige Programm, um den Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat wenigstens die Knetarbeit (bis 1,30 Stunden) machen zu lassen – er ist supergründlich!!

9. MARMELADE: zum Zubereiten von Marmelade und Konfitüre.

10. KUCHEN: für alles Süße, was mit Backpulver gebacken wird Hier bäckt der Automat 2,50 h.

11. SANDWICH: zur Zubereitung von lockerem Sandwichbrot Das Programm verhält sich ähnlich wie Programmpunkt 1.

12. BACKEN: zum Nachbacken von Brot oder Kuchen Vor wenigen Tagen hat es wertvolle Dienste geleistet, als nach einem kurzzeitigen Stromausfall – das Brot war bereits halb fertig – damit einfach weiterbacken konnte.

Möchte man am frühen Morgen schon von feinen Backduft geweckt werden, lässt sich ein Teil der Programme zeitverzögert (max. 13 h) starten. Und was der Backduft nicht schafft, das erreicht der Signalton am Ende des Backvorganges – der treibt einen aus dem Bett!

Das Schnellbackprogramm kann man nicht empfehlen. Das Brot wird feucht und schmeckt klumpig, schleimig.

Die Brotgrößen:

3 Brotgrößen sind einstellbar

Die Sicherheit:

Der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat wurde nach allen notwendigen CE Richtlinien geprüft.

Die Handhabung:

Die Bedienungsanleitung umfasst immerhin 63 Seiten, aber der deutschsprachige Anteil beträgt nur 12 Seiten, darin enthalten ist die eigentliche Bedienungsanleitung. Eine höchst sparsame Beschreibung der 12 Programme, Funktionen/Programmablauf, Wartung und ein sehr wichtiger Abschnitt, in dem Fragen zum Backen beantwortet werden und eine sehr gute tabellarische Fehlerbeschreibung und -behebung. Anschleißend folgen Anmerkungen zu den Rezepten mit vielen nützlichen Tipps, die man sorgfältig lesen sollte. Zu guter Letzt folgen 11 Rezepte, die allesamt verwendbar und unkompliziert sind.

Der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat ist in 2 Minuten mit den Zutaten bestückt, lässt sich kinderleicht programmieren und liefert ein ausgezeichnetes Ergebnis. Das Brot schmeckt frisch herrlich (einfach Butter und Salz drauf), aber genauso gut auch noch nach Stunden oder am nächsten Tag.

Einsetzen der Backform: Die Backform beim Aufsetzen des Sockels leicht nach links halten. Dann dreht man die Form auf den Sockel im Uhrzeigersinn fest.

Zutaten einfüllen: Bitte an die Mengenangabe und Reihenfolge der Zutaten halten, da sonst nicht das optimale Ergebnis erzielt werden kann.

Programm wählen

Teig gehen lassen: Je nach Programmwahl stellt er Backautomatische die geh Zeit des Teiges fest und erhitzt sich selbst.

Backen: Die Temperatur für das gewünschte Brot regelt der Automat vollautomatisch.

Warmhalten: Nach dem das Brot fertig ist, ertönt ein echt nerviger Ton mehrmals. Mit diesem Ton fängt eine Warmhaltephase von einer Stunde an.

Herausnehmen vom Brot: Zum Schluss nimmt man die Backform heraus und dreht sie um, so das das Brot heraus fällt. Bleibt der Knethaken im Brot, kann man mit dem Hackenspieß den Knethaken rausholen.

Nach unserer Erfahrungen können die Rezepte teilweise nicht ganz stimmen. Die Verhältnisse von Flüssigkeit zu Mehl irritieren etwas.

Bei dem ersten Brotbacken entsteht ein wenig Dampf/Rauch, der oben aus der Entlüftungsöffnung entweicht.

Die LED-Anzeige/Display:

Das Bedienungsfeld zeigt mehrer Funktionen an und man kann einige Einstellungen vornehmen. Das LED-Display zeigt Informationen zu der gewünschten Programm-Nummern, Bräunungsstufen Brotgewicht an.

Das Reinigen:

Die Reinigung ist ein Kinderspiel, wenn man die Backform (darf NICHT in die Spülmaschine) und den Knethaken mit warmen Wasser reinigt. Die Backform kann man nach dem Auskühlen mit einem feuchten Tuch auswischen. Vor dem Reinigen den Stecker aus der Steckdose ziehen, und abkühlen lassen.

Vor dem ersten Gebrauch: Die Backform nur ausspülen und bitte nicht ins Wasser tauchen. Es wird empfohlen vor dem ersten Gebrauch mit einem Hitze beständigen Fett den Knethaken und die Backform einzufetten und 10 Minuten im Backofen bei 160 Grad zu erhitzen. Nach dem Auskühlen das Fett abwischen. So wird die Anti-Haftbeschichtung eingebrannt. Diesen Vorgang kann man von Zeit zu Zeit wiederholen.

Zuletzt der Dauertest für die Haltbarkeit:

Zusammengefasst ist die Handhabung angesichts des Preises gut.

Der Service:

Ein Nutzer berichtet von seinen Erfahrungen mit dem Service von Clatronic. Kurzum bekam er sofort einen Einlieferungsbeleg zugeschickt, konnte damit das Gerät kostenlos einschicken und bekam promt nach 2 Tagen ein nagelneues dafür.

Fazit:

Alles in allem kann man mit dem Gerät sehr flexibel arbeiten und bekommt optimal Backergebnisse. Auch Auch für die Teigherstellung, etwa für Pizza ist der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat bestens geeignet.

Der doch sehr bestechende Preis hat uns im ersten Schritt unterstützt. Das Gerät ist sehr leicht anzuschließen und vor allem zu das Handhaben ist kinderleicht. Vielfältige Backprogramme sorgen für genügend Abwechslung im Alltag. Das Bedienungshandbuch ist leicht verständlich gehalten und bietet alles was zu wissen ist, sogar Rezepte.

Die Reinigung sehr leicht.

Leider ist der Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat relativ laut, vor allem nach etwa einer Stunde, wenn die Knetaktion abgeschlossen ist, beginnt er laut zu piepen, was wirklich sehr störend ist.

Der Frühstückstisch sehr viel abwechslungsreicher gedeckt, was das Brot anbelangt; drei Sorten Brot sind keine Seltenheit. Auf diese Vielfalt möchten wir nicht mehr verzichten.

Vom Clatronic BBA 2605 Brotbackautomat zum Brotbrotbackautomatprofi