Brotbackautomat Backform: Ein sensibler Umgang ist ratsam

Wichtig ist bei der Brotbackautomat Backform vor allem zu wissen, dass die meisten Brotbackautomaten eine kastenförmige Backform einsetzen. Das Brot aus Brotbackautomaten sieht also immer gewöhnungsbedürftig anders aus, als man dies vielleicht vom Bäcker nebenan oder vom Supermarkt kennt. Dabei kann man bei einigen Brotbackautomaten die Backform selbst wechseln und so für Abwechslung sorgen.

Die Brotbackautomat Backform sollte dabei auch zum Brot passen, denn ein Pizzabrot sollte anders aussehen als der bewährte Rosinenstuten oder das Vollkornbrot. Trotzdem kann man diese Backform nur in einem sehr geringen Umfang selbst beeinflussen, denn ihre Verwendung in dem betreffenden Gerät wird schon vom Gehäuse vorgegeben. Innerhalb dieser technischen Vorgabe sind geringe Spielräume vorhanden, zumindest im Hinblick auf die äußere Form des fertigen Brotes.

Brotbackautomat Backform ist oft fest vorgegeben

Die Größe der Backform ist durch die technischen Daten des Gerätes vorgegeben, so dass es hier in der Regel keinen Spielraum für eigene Vorlieben mehr gibt. Wer beim Kauf einer weiteren Backform unsicher ist, der sollte sich beraten lassen. Eine zusätzliche Möglichkeit ist aber auch der Kauf im Internet. Auch hier sollte natürlich das Handbuch des Gerätes griffbereit sein, damit auf Fragen gezielt beantwortet werden können.

Brotbackautomat und dessn Backform zusammen kaufen

Auf diese Weise wird dann leicht herausgefunden, ob die ausgewählte Backform wirklich zum Gerät passt. Bei einem geplanten Kauf eines Brotbackautomaten ist in dieser Hinsicht vor allem darauf zu achten, dass zumindest eine Backform bereits mit zum Gerät geliefert wird. Dies ist eigentlich der gewöhnliche Standard.

Der Brotbackautomat an sich ist einfach und schnell zu reinigen. Im Großen und Ganzen müssen nur die Rührelemente bzw. Knethaken und die Backform gereinigt werden.

Reinigung der Brotbackautomat Backform

Die Reinigung der Backform geht leicht von der Hand, da die meisten Brotbackformen beschichtet sind. Diese Antihaftbeschichtung verhindert das Anbrennen der Backwaren und erleichtert zudem die Reinigung. Allerdings gilt es einiges wegen der Antihaftbeschichtung bei der Reinigung zu beachten. Die Antihaftbeschichtung verhindert das Anbrennen des Brotes in der Brotform sehr wirkungsvoll. Wird die Form allerdings bei der Reinigung beschädigt, brennt demzufolge an diesen Stellen das Brot an. Dazu kommt, dass eine beschädigte Antihaftbeschichtung nicht weiter verwendet werden sollte. Weitere Stellen an der Beschichtung können sich zusätzlich lösen und über das Brot aufgenommen werden. Das ist kann gesundheitsschädlich sein. Folglich: Brotbackformen mit beschädigter, verkratzter Antihaftbeschichtung sollten ausgetauscht werden. Aber Vorsicht: Bei einigen billigen Geräten sind Ersatzteile schwer oder nur sehr teuer wieder zu beschaffen, hier kostet der Austausch beinah soviel wie ein neuer Automaten. Das sollte man immer beim Kauf bereits berücksichtigen. Und keine gebrauchten Backformen kaufen.

Die Reinigung der Brotbackform gelingt am besten, wenn man nach dem Abkühlen oder im lauwarmen Zustand der Backform, einfach Wasser und ein wenig Spülmittel in die Form gibt und das Ganze einweichen lässt.

Allerdings wenn man Wasser in die heiße Backform gibt, könnte es passieren das die Antihaftbeschichtung abplatzt oder Risse bekommt, in beiden Fällen ist die Form nicht mehr zu gebrauchen. Wenn man das Wasser aus der Backform weg gießt, braucht man in der Regel nur noch die Form richtig ausspülen.

Falls man doch einen Topfreiniger bzw. Schwamm einsetzen muss, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass man beim Gebrauch die Beschichtung nicht beschädigt.

Reinigung der Rühr- und Knethaken von Brotbackautomaten

Genauso verhält es sich mit den Rühr- oder Knethaken. Hier sollte man sobald man die Haken aus dem Brot entfernt hat, die Haken in ein lauwarmes Spülmittelbad einweichen. Das verhindert das der Teig an den Knet-Elementen fest hängt und dann nur noch mühsam zu entfernen ist.

Einige Hersteller von Brotbackautomaten haben, neben der Brotbackform, auch die Rühr- bzw. Knethaken mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet. Das macht natürlich die Reinigung auch mit angetrockneten Teig und das Ziehen der Haken entsprechend erheblich einfacher. Wegen der Beschichtung sollte man natürlich auch hier mit der Reinigung sehr vorsichtig sein.

Fazit

Die Reinigung von Brotbackautomaten stellt sich als sehr einfach und praktisch heraus. Die Antihaftbeschichtung ist dabei Fluch und Segen zugleich. Die Beschichtung verhindert das Anbrennen des Teiges. Macht das Herausnehmen der Backwaren einfacher. Wird sie aber bei Gebrauch oder bei der Reinigung beschädigt, dann wird der Ersatz häufig teuer oder gar sehr schwierig. Mit Bedacht reinigen dann hat man lange Freude an seinem Gerät.

Und das könnte Sie zudem interessieren:

Die Brotbackautomat Bedienungsanleitung

Mit der Bedienungsanleitung, die es zu Ihrem Brotbackautomat individuell gibt, müssen Sie sich vertraut machen. Allgemeine Details zum Brotbackautomat Bedienungsanleitung lesen Sie hier.

Welche Rolle kommt dem Brotbackautomat Knethaken zu? ...die Hauptrolle!

Den Knethaken reinigen ist wichtig und wird zu oft vernachlässigt!

Welchen Brotbackautomat kaufen? Neu oder schnell mal gebraucht ersteigert?

Die Preistransparenz ist gerade im Zeitalter des Internet sehr durchschaubarer geworden. Im Handumdrehen lässt sich ein günstiger Preis durch Suchergebnisse im Internet bestätigen oder nicht. Ein Sonderangebot im klassischen Einzelhandel allerdings ist meist auch in Onlineshops nicht zu unterbieten.

Details über den Brotbackautomat guenstig lesen Sie hier.

Vom Brotbackautomat Backform zum Brotbackautomat neu
Vom Brotbackautomat Backform zum Brotbackautomatprofi