Bomann Brotbackautomat: So kann auch Brot zum absoluten Hit werden!

Den Bomann Brotbackautomat gibt es im Angebot des Discounters Plus, besser Netto oder natürlich im Internet. Alle Geräte dieses Herstellers haben ein solides Inneres und ein neuariges „Cooltouch” Gehäuse. Das wärmeisolierende Gehäuse des Gerätes sorgen dafür, dass der Bomann Brotbackautomat auch beim Backen außen immer kühl bleibt. Verbrandte wird damit wunderbar vermieden.

Der Backautomat sind derzeit beliebt. Sie ermöglichen dem Hobbybäcker doch die teuren Brotkosten zu halbieren. Da sind auch die Energiekosten der Automaten eingerechnet.

Wenn man dann noch im Hintergrund hat, dass es Einstiegs-Geräte schon für um die 50 Euro zu erwerben gibt, dann haben sich die Kosten schnell wieder eingespielt. Zu dem preiswerten Aufwand kommt auch noch die hohe Flexibilität hinzu. Lauwarmes Brot in einigen Stunden und dann auch noch das Brot, das man sich jetzt wünscht - das ist ein großartiges Argument. Wir machen dann imer wieder die Erfahrung, dass besonders im ländlichen Gebieten mittags die beliebten Brotsorten ausverkauft sind. Mit dem Kauf eines Backautomaten sind solche Unannehmlichkeiten Vergangenheit.

Der Brotbackautomat verarbeitet 1.300 g Teig zu herrlich-duftenden frischen Brot. Je nach Wunsch hält der Automat das fertige Brot auch noch bis zu einer ganzen Stunde warm. Mit den neun Einstellungen gelingen viele der bekannten Brotsorten. Auch über eine Programmfunktion zur Herstellung von Marmelade verfügt der Bomann Brotbackautomat.

Dank der Funktion des Timers gelingt das Brotbacken auch bequem über Nacht bis zum Zeitpunkt des Erwachens. Man kann sich immer dann morgens vom Duft des frischem Brot wecken lassen. Bomann Brotbackautomat helfen nicht nur bei Geldsparen, erhöhen zudem den Komfort.

Es folgt ein Bericht über ein Haushaltsgerät. Über erste Erfahrung wird nun berichten!

Der Bomann Brotbackautomat CB 593

• Vollautomatische Brot- und Teigzubereitung (Kneten, Gehen und Backen)
• Antihaftbeschichtete herausnehmbare Backform
• ca. 2 l Inhalt (entspricht ca. 1 kg Brotgewicht)
• 12 Backeinstellungen mit Schnellbackfunktion/50 Kombinationenbr>• Vollkorn-Programm
• elektronisches Bedienerfeld mit LED-Display • akustischem Signal
• Timer-Voreinstellung für bis zu 13 Stunden
• Warmhaltefunktion
• Brotgewicht variabel einstellbar
• Bräunung für die Kruste einstellbar (hell, mittel, dunkel)
• Sichtfenster im abnehmbarer Deckel
• 230 V, 50 Hz
• Leistung: 600 W

Der Lieferumfang

* Ein Bomann Brotbackautomat* Die Backform, antihaftbeschichtet * Die Gebrauchsanleitung

Die Optik/das Aussehen:

Ovale, weiß, voluminöse Form

CB 593 weiss

Die Technik:

Dieser Bomann Brotbackautomat kann max. 1000 g Brot zuzubereiten. Der Automat verfügt über 12 Zubereitungseinstellungen mit bis zu 50 Kombinationen, eine Funktion zum Schnellbacken, ein extra Vollkornprogramm, eine Timer-Voreinstellung bis 13 h, eine Warmhaltefunktion, eine Krustenbräunung variabel (hell, mittel, dunkel).

Zusammengefasst:

600 W - 12 Programme - Timer - 1.000 g

Das Backen:

Den Knethaken zuvor in die Backform montieren. Man stellt am Bedienerfeld das ein, was man gerne möchte. Alles ist bequem und einfach und dazu logisch im Display zu verfolgen, so dass man wirklich nichts falsch macht. Nach dem Drücken auf den Startknopf wartet man ab bis das Signal erklingt, das sagt, dass das Brot fertig ist. Das ist schon alles.

Ab und zu schaut man oben durch das Sichtfenster des Deckels um zu sehen wie weit es ist.

Wenn es dann fertig ist, die gesamte Wohnung nach frischen Brot duftet und das Brot zum Abgekühlen nimmt man es aus der Form.

Etwas wenig negatives gibt es auch: den Knethaken, den man nach dem Backen pulen muss, hinterlässt ein ganz verräterisches Loch.

Uns schmeckt es sehr gut und wenn man eigene Ideen mit einbringt wird es bestimmt noch besser!!! Das Brot ist sehr knusprig und von innen schön frisch.

Die Zusatzfunktionen:

• 12 Backprogramme/50 KombinationsmöglichkeitenDie Brotgrößen:

• Teigmenge variabel einstellbar dis zu 1.000 g Brotgröße

Die Handhabung:

Einfacher geht nicht: Man macht den Deckel des Brotbackautomates auf, in die Form gebe ich das Mehl (inkl. Trockenhefe), Wasser und etwas Salz – und das wars schon!

Dann wird der Deckel wieder zugemacht. Auf dem Display stellt man das dazugehörige Programm für das gewünschte Brot ein: z. B. ob Weizen - oder Vollkornbrot etc… dann der gewünschte Bräunungsgrad und die Lockerheit des Brotes ein.

Dann nur noch auf „GO“ drücken und schon vermengt der Bomann Brotbackautomat das Brot und bäckt es anschließend. Das Brot kann mit der Innenschale gestürzt werden und anschließend abkühlen lassen! Je nach Brotart backt es 60-90 min.Das Ergebnis: Ein super Geschmack und eine tolle knusprig braune Kruste!!

Die LED-Anzeige/Display:

Elektronisches Bedienfeld mit LCD-Display und akustischem Signal,

Das Reinigen:

Das ist auch recht einfach. Die Form kann man einfach auswaschen und das Gerät einfach mit einem feuchten Tuch. Der Deckel ist abnehmbar und somit auch sehr leicht zu reinigen.

Zusammengefasst ist die Handhabung bemerkenswert für einen Brotbackautomat zu diesem Preis.

Fazit:

Zusammengefasst ist der Bomann Brotbackautomat ein gutes Einsteigermodell, wenn man sich das dauerhafte Selber-Brotbacken nicht ganz zutraut. Daumen hoch.

Und diese Berichte zur Brotzubereitung könnten Sie zudem interessieren:
Brotbackmischung
Backmischung Aldi
Aldi Brotbackmischung
AURORA Brotbackmischung

Vom Bomann Brotbackautomat zurück zum Brotbackautomatprofi