Brotbackautomat Edelstahl: „Edel sei der Stahl, rostfrei und gut“

Was ist eigentlich Edelstahl genau? Welchen Nutzen habe ich von einem Brotbackautomat Edelstahl ?

Definition von Edelstahl:

Edelstahl (nach DIN EN 10020) ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit höchstem Reinheitsgrad, zum Beispiel Stähle, deren Schwefel- und Phosphorgehalt (so genannte Eisenbegleiter) 0,025 % nicht übersteigt. Häufig sind danach weitere Wärmebehandlungen (z.B. Vergüten) vorgesehen.

Die alleinige Begriffsdefinition, ein Edelstahl sei ein „chemisch besonders reiner“, „rostfreier“ oder „nicht rostender“ Stahl, ist sehr ungenau und einfach falsch. Ein Edelstahl muss nicht zwangsläufig alle Anforderungen eines nicht-rostenden Stahls erfüllen. Dennoch werden im Alltag häufig nur rostfreie Stähle als Edelstähle bezeichnet. Und umgekehrt muss ein rostfreier Stahl nicht unbedingt auch ein Edelstahl sein. Der Legierungsbestandteilanteil der verschiedenen Sorten Edelstahl (niedrig- oder hochlegiert) ist dabei genauestens definiert.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:


• hygienisch, da nicht toxisch
• hohe Korrosionsbeständigkeit
• schweißbar und bearbeitbar, vielfältig einsetzbar
• keine Verkeimung
• recycle-fähig, da wiedereinschmelzbar & umweltfreundlich
• geringer Verschleiß, quasi wartungsfrei
• glatte Oberfläche, keine Ablagerungen
• „geschmacksneutral“
• erhöhte Einbruchsicherheit
• hoch belastbar, sowohl thermisch als auch mechanisch
• Leichtbauweise durch geringes Gewicht
• zuverlässig, da nicht störanfällig
• hochwertiger

Der Brotbackautomat aus Edelstahl ist beliebt. Details über diese Geräte finden Sie hier:

Tefal OW 3001 Brotbackautomat Home Bread Edelstahl wirkt ganz besonders edel.
Krups KX7000 Brotbackautomat Bread Expert– bewährte, deutsche Qualität für daheim.
Inventum Brotbackautomat
– praktisch, klein aber auch gut?

Vom Brotbackautomat Edelstahl zurück zum Brotbackautomatprofi